Bio
Mag. Dr. Stephan Höllwerth

Persönlich

Geburtstag:     29. Mai 1973
Geburtsort:      Gmunden/ Österreich

Ausbildung

Magisterium artium in Orchesterleitung (Universität für Musik Wien)
Doktorat in Musikwissenschaft mit Auszeichnung (Universität Mozarteum Salzburg)

Auszeichnungen

Stipendiat der Richard Wagner Stiftung (1994)
Leistungsstipendium der Universität Mozarteum Salzburg (2004)

Stephan Höllwerth - Musiker aus Salzburg - Dirigent, Korrepetitor, Musiktheoretiker, Musikwissenschaftler, Autor, Referent, Moderator, Aufnahmeleiter und Projektkoordinator

Orchesterdirigieren

Auftritte mit Pro Arte Orchester Wien, RSO Wien, Westsächsische Philharmonie Böhlen, Bad Reichenhaller Philharmoniker, Amadeus Ensemble Salzburg, Halleiner Kammerorchester, Negaunee High School Orchestra (Michigan)

Musikalische Assistenz bei der „Jungen Österreichischen Philharmonie“ 2000-2001

Meisterklasse Dirigieren Internationale Sommerakademie Mozarteum (Peter Gülke)

Uraufführung der Kinderoper „Der Zauberspiegel“ von Ludwig Nussbichler 2007

(Wiederholung beim MegaHertz Festival Linz 2009)

Dirigent im Rahmen der „Austrian American Mozart Academy 2007“

Dirigent des Kammerorchesters des Musikum Salzburg von 2009 bis 2011

Musikalischer Leiter des Diabelliorchester Musikum und des Musikum Generationenorchester

Chordirigieren

Assistenz im Jeunessechor Wien (1995-1999)

Musikalische Leitung Chorus Andrae, Ensemble „vision vokal“, Musikfreunde Laufen

Seit 2019 künstlerischer Leiter des „Kammerchor Salzburg“

Korrepetition

für Theater an der Rott, Salzburger Bachchor, Stadttheater Fürth, Musikum Salzburg, Capella nova Graz, Domkantorei St. Pölten, Gesangslehrer und freie Theaterproduktionen

Unterrichtstätigkeit

in Stimmbildung, Dirigieren, Gehörbildung, Musiktheorie und Tonsatz am Salzburg College und Musikum Salzburg

Vorträge

an den Universitäten Würzburg, München, Rom und Karlsruhe zu Fragen des musikalischen Gestaltens (Deutsche Gesellschaft für Musikforschung)

Einführungsvorträge für die Bad Reichenhaller Philharmonie seit 2015

Texte

Rezensionen für die Salzburger Volkszeitung, Salzburger Nachrichten, ORF-Ö1

Publikation: „Musikalisches Gestalten – Ein Beitrag zur Phänomenologie der Interpretation tonaler Musik“, Peter Lang Verlag, Bern, 2007

Programmhefttexte für die Bad Reichenhaller Philharmonie seit 2015

Medien

Seit 2006 Aufnahmeleiter, Sendungsgestalter und Moderator für den Österreichischen Rundfunk (ORF)

Organisationstätigkeit

für Musikalische Jugend Österreich, Korsholm Musikfestival Vaasa, Universitätschor der Balearen, University Singers Memphis

Schriftführer im Verein barockpur! (www.barock-pur.org)

Mitinitiator und Organisator der Konzertreihe „Europäische Barockmusik im Sacellum“ in Salzburg

Sprachen

Englisch (gut), Latein (mittelmäßig), Italienisch (passabel), Französisch (ansatzweise)

Instrumente

Klavier (gut), Gesang (gut), Viola (mittelmäßig),