Klavierspielen zu können war schon eine heimliche Wunschvorstellung, als ich noch Geige und Bratsche lernte. Seitdem ich 15 Jahre alt geworden bin, vertiefte ich mich dann aber hauptsächlich in das Studium des Klaviers und hatte Glück, mit Naoko Knopp (Ohlsdorf) und Silvia Geberovich (Wien) sehr gute Lehrerinnen zu haben. Während des Dirigierstudiums war Klavier und Korrepetition ein Hauptfach. Hier studierte ich bei Prof. Ranko Markovich und Prof. Thomas Kreuzberger und begann auch selbst, Klavierunterricht zu geben. Erste professionelle Erfahrungen als Korrepetitor machte ich in einer Produktion der „Zauberflöte“ im Schlosstheater Schönbrunn. Weitere Stationen im Theaterbereich waren das Theater Eggenfelden („Opernball“, „Entführung aus dem Serail“) und das Theater Fürth („Acis und Galathea“).

In Salzburg hatte ich das Glück, für angesehene Gesangslehrer wie Prof. Cornelia Prestel und Prof. Grace Bumbry zu korrepetieren. Eine langjährige Zusammenarbeit verband mich weiteres mit dem Salzburg College, wo ich für Studenten der University of Miami korrepetierte, und dem Bachchor Salzburg, den ich – unter anderem – in Einstudierungen für Salzburger Festspielproduktionen begleitete. Wertvolle Impulse empfing ich darüber hinaus in Proben mit Otto Kargl, der Capella nova Graz und der Domkantorei St. Pölten.

Viel Praxis habe ich auch privat in der Arbeit mit Sängerinnen und Sängern gesammelt. Hier kann ich, wenn erwünscht, auch meine Erfahrungen als Stimmbildner miteinfließen lassen.

Stephan Höllwerth Korrepetition

Anfrage für Korrepetiton und Klavierunterricht per Mail an Stephan Höllwerth –  info@phantes.at