Es war eine aufregende Situation, als ich 2008 mein erste Live-Sendung auf Ö1 moderierte. Eigentlich bin ich ja gar nicht der Typ, der munter drauf los spricht, noch dazu vor vielen Zuhörern, die man nicht sieht. Wie immer hilft einem aber das Tun und die Wiederholung in der Praxis, mit der Nervosität allmählich besser umgehen zu lernen. Von unschätzbarem Gewinn waren für mich die vom ORF angebotenen Sprechtrainings mit dem fantastischen Coach Alexandra Schwendenwein, die mir wertvolle Anregungen für die Kunst des Sprechens vermittelt hat (Mag sein, dass mir ein Interesse daran auch von meinem, mir leider unbekannt gebliebenen Großvater, dem Schauspieler Ernst Ernsthoff vererbt wurde.)

Die Erfahrungen in Live-Moderation haben mir sicher bei den Moderationen für meine Konzertauftritte sehr genutzt. Seit 2015 gestalte ich zusätzlich auch die Einführungsgespräche der Bad Reichenhaller Philharmoniker. Vor Publikum ist ein deutliches Sprechen von enormem Vorteil. Was mich an diesen Vorträgen besonders begeistert, sind die Gespräche mit Konzertsolisten oder Komponisten. Gerade das Eingehen auf Interviewpartner erfordert Fingerspitzengefühl. Wenn es aber gelingt, dem Gegenüber Authentisches und Persönliches zu entlocken, so ist mir das immer eine besondere Freude.

Stephan Höllwerth moderiert eine Musikveranstaltung

Videos

Moderation

Anfrage für Musikvermittlung und Moderation per Mail an Stephan Höllwerth – info@phantes.at