Schlaglichter der Musikgeschichte

Volkshochschule Bad Reichenhall Sommersemester 2021
Seminarreihe

Schlaglichtartig möchte dieser Kurs vier Jahrhunderte Musikgeschichte beleuchten. Als Kulminationspunkte musikhistorischer Entwicklung fungieren überragende Komponistenpersönlichkeiten aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne. Geschichtliche, biographische und musikwissenschaftliche Aspekte möchten sich in dieser vierteiligen Kursreihe wechselseitig so ergänzen, dass die künstlerischen Individualitäten im Kontext ihrer Epoche deutlicher zu Tage treten.

Der Kurs richtet sich an Musikliebhaber mit Interesse an Hintergrundwissen und wird je nach Möglichkeit vor Ort oder online angeboten.

TERMINE

Fr., 19.März 2021
„Johann Sebastian Bach – Am Kreuzungspunkt von Ausdruck und Konstruktion“

Fr., 23. April 2021
„W.A. Mozart – Zur Unerschöpflichkeit musikalischer Charakterisierungskunst“

Fr., 28. Mai 2021
„Pjotr Illjitch Tschaikowsky – Russische Emotion mit französischer Noblesse“

Fr., 2. Juli 2021
„Claude Debussy – Neue Farben und Formen an der Wiege der Moderne “

Schlaglichter der Musikgeschichte Stephan Höllwerth Salzburg

Zeit: jeweils 19.00-20.50

Ort: Großer Vortragsaal der Volkshochschule oder online

Referent:
Mag. Dr. Stephan Höllwerth (geb. 1973), Dirigent und Musikwissenschaftler

  • Abschlüsse in Orchesterdirigieren (Universität für Musik Wien) und Musikwissenschaft (Mozarteum Salzburg, Doktorat mit Auszeichnung)
  • Langjährige Erfahrung als Musikpädagoge und Sendungsgestalter (ORF); Vorträge u.a. für die „Gesellschaft für Musikforschung in Deutschland“, seit 2015 Einführungsvorträge für die Bad Reichenhaller Philharmoniker
  • Musikalischer Leiter der Ensembles Diabelliorchester Musikum, Generationen Musikum, Kammerchor Salzburg u.a.
  • Gastauftritte bei RSO Wien, Westdeutsches Sinfonieorchester Böhlen, Bad Reichenhaller Philharmoniker u.a.

Kosten: 95 € Komplettpreis

Die Reihe ist nur als Kompletpaket buchbar.

Hier buchen >>>